Die Abschlussprüfung – Finale der Berufsausbildung

Um die Ausbildung abzuschließen, müssen Azubis eine Abschlussprüfung machen. In Handwerksberufen heißt sie Gesellenprüfung. Eine wichtige Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung ist deine Teilnahme an der Zwischenprüfung. Gut zu wissen: Hast du besonders gute Leistungen gezeigt, kann deine Abschlussprüfung einige Monate vorverlegt werden. Dafür muss dein Ausbildungsbetrieb einen Antrag bei der zuständigen Innung bzw. Handwerkskammer stellen.

Geprüft wird in Theorie und Praxis
Die Prüfungsinhalte kannst du in der Ausbildungsordnung nachlesen. Die Abschlussprüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Sie findet zweimal im Jahr statt, jeweils im Sommer und Winter. In der Regel meldet dich dein Ausbildungsbetrieb für die Prüfung an. Dazu ein Tipp: Geh auf Nummer sicher und informiere dich vorher auch selbst über die Anmelde- und Prüftermine – damit du garantiert keinen verpasst.

Mindestens „ausreichend" heißt bestanden
Um die Abschlussprüfung- bzw. Gesellenprüfung zu bestehen, musst du im theoretischen und praktischen Teil mindestens die Note „ausreichend" erreichen. Weitere Prüfungsdetails, wie beispielsweise die Gewichtung der einzelnen Prüfungsfächer, stehen in deiner Ausbildungsordnung.

Durchgefallen? Nachprüfung oder Wiederholung als Chance
Solltest du die Abschlussprüfung nicht bestehen, ist das noch kein Grund zur Panik: Du bekommst entweder die Chance zur Nachprüfung, oft sogar nur in den verpatzten Fächern. Das teilt dir die zuständige Prüfstelle mit. Ist eine Nachprüfung nicht möglich, kannst du die Abschlussprüfung am nächstmöglichen Prüfungstermin nochmal absolvieren. Da die Ausbildungszeit maximal um 1 Jahr verlängert werden kann, hast du also die Chance, nicht bestandene Prüfungsfächer bzw. - teile zweimal zu wiederholen.

Bei bestandener Prüfung bekommst du ein Abschlusszeugnis bzw. Gesellenprüfungszeugnis. Wenn du möchtest, wird auch die Abschlussnote der Berufsschule in das Abschlusszeugnis bzw. Gesellenprüfungszeugnis aufgenommen.