Glaser/-in Fachrichtung Fenster- und Fassadenbau

  • Anerkannter Ausbildungsberuf
  • Ausbildungsdauer 3 Jahr
  • Duale Ausbildung im Betrieb und in der Berufsschule

Welchen Schulabschluss brauchst du?

Um einen Ausbildungsplatz zu bekommen, ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. Die Betriebe stellen gerne auch Auszubildende mit gutem Hauptschulabschluss oder Mittlerer Reife ein.

Das solltest du für deine Ausbildung mitbringen:

  • Handwerkliches Geschick
  • Kreativität und Phantasie
  • Interesse an Chemie, Physik und Mathematik
  • Freude am Umgang mit Menschen

Was machen Glaser/-innen mit der Fachrichtung Fenster- und Glasfassadenbau?

Jeder kennt eindrucksvolle Glasfassaden an Büro- und Geschäftsgebäuden. Diese werden vom Glaser mit modernen Techniken montiert. Aber nicht nur dort hat der Glaser seine Einsatzmöglichkeit. Auch bei Ein- und Mehrfamilienhäusern sowie in der Altbausanierung sind Fenster, Türen und Glas ein wesentlicher Bestandteil einer anspruchsvollen Gestaltung und wird dabei dem steigenden Umwelt- und Sicherheitsbewusstsein gerecht. 

Das lernst du in deiner Ausbildung:

  •  Herstellen und Einbauen von Fenster, Türen, Verglasungen, Schaufenster, Duschkabinen, Wintergärten und vieles mehr
  • Verschiedenste Oberflächenbehandlungen
  • Zuschnitte von Glas
  • Sowie die richtige Kundenberatung und -betreuung

Was verdient ein Azubi?

Die Ausbildungsvergütung ist abhängig vom Unternehmen und Bundesland.

Weiterbildungsmöglichkeiten