Bachelor/Master Betriebswirtschaftslehre (BWL)

  • Duales oder Vollzeitstudium an Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademie
  • Regelstudienzeit Bachelor: 3 bis 4 Jahre
  • Abschlüsse: Bachelor of Arts (B.A.), Bachelor of Business Administration (BBA), Bachelor of Science (B.Sc.)
  • Weiterbildung: Master-Studium

Welche Zugangsvoraussetzungen musst du erfüllen?

Gefordert ist, je nach Studienart und Hochschule, eine fachgebundene oder die allgemeine Hochschulreife oder eine abgeschlossene Berufsausbildung. Dazu kann für den Studiengang Betriebswirtschaftslehre (BWL) zusätzlich noch ein hochschulinternes Auswahlverfahren und/oder der Nachweis von Englischkenntnissen sowie eines Vorpraktikums erforderlich sein.

Das solltest du für dein Studium mitbringen:

  • Spaß an Mathematik, kaufmännischen und wirtschaftswissenschaftlichen Themen
  • Methodisch-systematisches, analytisches Denken
  • Flexibilität und gute Auffassungsgabe
  • Verantwortungsbewusstsein und Führungsqualitäten
  • Planungs- und Koordinationsvermöge
  • Gute Ausdrucksfähigkeit

Tätigkeitsfelder für den Bachelor oder Master Betriebswirtschaftslehre (BWL) in der Fenster- und Fassadenbranche

Mit dem Bachelor oder Master Betriebswirtschaftslehre hast du das notwendige Fachwissen und die Methodenkenntnisse erworben, um in leitender Position die Analyse, Gestaltung und Führung der wirtschaftlichen Entwicklung eines Betriebs der Fenster- und Fassadenbranche zu verantworten. Dabei sind auch Begriffe wie Disruption, Automatisierung und digitale Transformation für dich keine Fremdwörter. Dein Aufgabenspektrum als Betriebswirtschaftler reicht, je nach Studienschwerpunkt, von den Bereichen Marketing, Controlling sowie Finanz- und Rechnungswesens über Personal- und Organisationsmanagement bis hin zu Materialwesen, Operations Research und Vertrieb.

Um konkurrenzfähig zu bleiben, müssen Betriebe laufend ihre Prozesse und Services optimieren, z. B. in der Produktion, im Marketing und Vertrieb. Mit deinem Abschluss Betriebswirtschaftslehre warten hier eine Fülle spannender Aufgaben auf dich: Mitwirkung an Unternehmensplanungen und Forecasts, Entwicklung und Umsetzung von Optimierungspotenzialen im Wertschöpfungsprozess – Stichwort Industrie 4.0, Aufbau von Kennzahlen- und Managementinformationssystemen oder das Erarbeiten von interdisziplinären Strategien für digitale Vernetzung aller Geschäftsbereiche und -prozesse.

Studieninhalte (Auszug)

  • Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Volkswirtschaftslehre (VWL)
  • Kosten­, Leistungs- und Investitionsrechnung
  • Wirtschaftsmathematik und Statistik
  • Preis­ und Produktpolitik
  • Marketing, Vertrieb und Personalwesen
  • Projekt- und Lieferkettenmanagement
  • Steuerrecht
  • Unternehmensführung und Entrepreneurship
  • Wirtschaftsenglisch
  • Unternehmens­ und Wirtschaftsethik

Was verdient ein Berufseinsteiger?

Die Einstiegsgehälter für Absolventen des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre sind abhängig vom Unternehmen und Bundesland.